Baumaßnahmen

Die Isener Gruppe fördert das Wasser aus zwei Tiefbrunnen. Im Hauptpumpwerk wird aus dem Wasser Eisen und Mangan entfernt. Zwei Hochbehälter mit einem Fassungsvermögen von 2.600 m³ stehen zur Verfügung. Der Markt Buchbach kann seinen Tagesbedarf mit dem eigenen Hochbehälter mit 1.000 m³ speichern.

Die durchschnittlich benötigte tägliche Wassermenge beträgt ca. 2.000 m³, an heißen Sommertagen bis zu 2.900 m³. Der Tagesbedarf kann somit in den drei Hochbehältern gespeichert werden.

Bei der Isener Gruppe sind ca. 2.250 Grundstücke, jedes mit einem eigenen Hausanschlussschieber, angeschlossen. Die Länge der Hausanschlussleitungen beträgt insgesamt 59 km.

Es werden

  • 700 Unter- und Oberflurhydranten,
  • 3.550 Schieber,
  • 150 Be- und Entlüfter
  • 30 Spülauslässe gewartet bzw. unterhalten.

Unser Versorgungsnetz umfasst derzeit ca. 130 km Hauptleitung. Davon

  • 98 km Hauptleitung aus PVC,
  • 10 km Hauptleitung aus PE und
  • 22 km Hauptleitung aus duktilem Guss.

Seit 2005 haben wir pro Jahr zwischen einem und drei km Hauptleitungen saniert bzw. neu gebaut. Mittlerweile sind ca 25 % des Leitungsnetzes saniert (= Anteil PE- und duktile Gussleitungen an der Gesammtlänge).

PVC Leitungen weisen nicht grundsätzlich Schäden auf. Wir haben Leitungen aus den 1960er Jahren die ohne Schäden betrieben werden, andererseits häufen sich mittlerweile Schäden bei Leitungen, die in den 1980er oder 1990er Jahren verlegt wurden. Wir werden daher auch zukünftig umfangreiche Sanierungen im Bereich der Hauptleitungen vornehmen müssen.